von Thomas Dallüge

agile triple jump Konferenz "Dekonstruktion digitaler Zukünfte"

von Thomas Dallüge

Die agile triple jump Konferenz „Dekonstruktion digitaler Zukünfte“ öffnet heute ihre Tore. Gemeinsam mit Partnern aus Beratungsprojekten und mit Kolleginnen und Kollegen aus befreundeten Beratungsunternehmen widmen Co13 und und trinfactory zwei Tage dem Austausch und der Diskussion über verschiedenste Perspektiven auf Zukunft. Was gilt es zu erwarten und was noch und was dann und was bedeutet dies für Management und Beratung und für uns, die wir in diesen Zusammenhängen wirksam werden wollen…

Für die trinfactory verbindet sich mit der Konferenz nicht nur die große Freude am Austausch und an dem Vordenken relevanter Themen. Gleichzeitig trifft die Konferenz ziemlich genau den zweiten Jahrestag der Gründung der trinfactory. Am 28. April 2016 wurde die trinfactory ins Handelsregister eingetragen und begann ihren eigenen Ansatz in den Markt einzubringen. Und dies auf jeden Fall sehr erfolgreich. Unser Framework bietet gerade in heutigen Zeiten Management und Beratung immer wieder einen energiereichen Zugang zu Wirksamkeit und Zukunftsfähigkeit.

Gleichzeitig hat sich gezeigt, dass es in diesen zwei Jahren auch gut rüttelnde Zeiten für die trinfactory gab. Immer auf der Suche nach einer passenden Leitstruktur sammelten wir Erfahrungen mit der Idee mehrerer lokale Teams, mit der Idee einer Plattform und nun mit der Idee einer Shop-in-Shop-Struktur gekoppelt mit dem Community-Gedanken. Zwei Jahre, die wie im Zeitraffer vorbeisausten und gleichzeitig Inhalte für mehrere Fortsetzungsromane bieten…

Und die zwei Jahre haben viel ermöglicht. Die trinfactory ist gewachsen. Unser Team ist größer geworden und wir merken, dass sich unser Spiel weiter ausdehnt. Wir haben neue Produkte designt, die gerade für die Strategiearbeit eine deutliche Bereicherung darstellen und wir haben Konzepte entwickelt, die für den Themenkomplex „digital leadership/digital transformation“ Erhellung, Orientierung und Handlungsfähigkeit bieten.

Aus diesem Grunde freuen wir uns ganz besonders auf den gemeinsamen Austausch im Rahmen der Konferenz. Eine gute Möglichkeit um miteinander auf die „Entdeckungen“ der letzten Jahre zu schauen, sie zu schärfen und sie neu zu interpretieren…