von Maria Trögel

Nachhaltigkeitsstrategien

von Maria Trögel

Die Vereinten Nationen (VN) haben im September 2015 in New York Ziele für nachhaltige Entwicklung beschlossen, die weltweit gelten. Alle Länder der Staatengemeinschaft haben sich verpflichtet, diese VN-Agenda 2030 umzusetzen.  In Deutschland wird gerade die Nachhaltigkeitsstrategie 2016 erarbeitet und Ende des Jahres vom Kabinett verabschiedet.

Was bedeuten diese politischen Beschlüsse  für Unternehmen? Wer seine Unternehmungen „enkeltauglich“ ausrichten möchte,  kommt auch in der öffentlichen Aufmerksamkeit um den Begriff der Nachhaltigkeit kaum noch herum. Was meint er eigentlich?

Auf der Webseite der Bundesregierung finden wir  viele Informationen zu den Zielen und Rahmensetzungen einer deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Zum Beispiel die, dass neue Gesetzesvorlagen und Beschlüsse auf ihre Nachhaltigkeit geprüft werden müssen.

Wie werden Rahmensetzungen für unternehmerische Entscheidungen dadurch berührt? Was ist unser Bild von Zukunft und einer „enkeltauglichen“ Welt? Wie berücksichtigen wir diese Frage in unseren täglichen Entscheidungen?

zur Website